Aktuelles - Theater shortvivant

+49 30 89729955
info@theatershortvivant.de
Theater an beeindruckenden Orten in Berlin
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Eintrag 19.09.2017

Wir suchen Veranstaltungstechniker, Bühnenbildner, Schauspieler, Artisten (m/w) für unsere Produktion 2018
____________________________________________________________________
Eintrag 25.08.2017

Julia Stürzl bewertet "Zimtträume in der Malzfabrik"

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Eintrag 20.06.2017

Die Lotto-Stiftung Berlin unterstützt unsere Inszenierung 2018. Vielen Dank.
____________________________________________________________________

Eintrag 19.06.2017

Simon David Altmann spielt in der Hauptrolle den Benjamin in DIE ZIMTFABRIK im Sommer 2017.
____________________________________________________________________

Eintrag 19.06.2017

Der Londoner Daniel Anderson bringt sich als Remus in DIE ZIMTFABRIK nach seinem Studium am Drama Studio London ein.
____________________________________________________________________

Eintrag 18.06.2017

Armin Schiller, Absolvent der München Film Akademie, spielt Ramon in DIE ZIMTFABRIK.
____________________________________________________________________

Eintrag 28.08.2016

Bettinas Kolume in Berlin meint: "Blank inszeniert „Weinbecken“ als ein Drama mit komischen Nuancen, das Gefahr, Konfrontation und Brutalität ebenso ausdrückt wie gefühlvolle Momente, die erfrieren..." Die gesamte Einschätzung hier.
____________________________________________________________________

Eintrag 21.08.2016

Katharina F. bewertet differenziert: "Die Schauspieler spielen ihre Rollen glamourös und durchdringend. Ihre Stimmen verleiten zum heimlichen Augenschließen, um alle Konzentration in das köstliche Zuhören zu legen. Der Raum ist erfüllt von Beziehungen, die Luft angereichert mit Absurditäten. Eine Moral gibt es nicht. Es sind unzählige. Wer Lebenswirklichkeit zu interpretieren verlangt, findet sie. Wer wahnsinnig Heim gehen möchte, kann es. Wer aufwachen will, hat nicht verstanden, dass der Traum Wirklichkeit ist." Die gesamte Einschätzung hier.
_________________________________________________________________

Eintrag 19.07.2016

Rebecca Biel, Absolventin der geschätzten Schauspielschule Charlottenburg, spielt die Sansherbe in WEINBECKEN.
____________________________________________________________________

Eintrag 28.05.2016

Lukas Brandl spielt die Hauptrolle des Tambour in der Produktion WEINBECKEN
____________________________________________________________________

Eintrag 10.05.2016

Den Pilotdreh für eine TV-Serienproduktion hat Onno Buß absolviert
____________________________________________________________________

Eintrag 25.04.2016

Sönke Goldsweer übernimmt die Technische Leitung als versierter Veranstaltungstechniker und Begleiter namhafter Bands
____________________________________________________________________

Eintrag 05.04.2016

Christian Kwiatkowski - als erfahrener Darsteller - bringt sich in die Produktion WEINBECKEN blick hinein samtschwarz ein
____________________________________________________________________

Eintrag 04.04.2016

Giamo Alfredi Röwekamp spielt den Beauvin in WEINBECKEN blick hinein samtschwarz
____________________________________________________________________

Eintrag 18.02.2016

Wir suchen engagierte Veranstaltungstechniker - sehr gute Erfahrungen haben wir bspw. mit Studenten der Beuth Hochschule Theater - und Veranstaltungstechnik  gewonnen.
Aktuell bieten wir Studenten und Absolventen (w/m) eine Zusammenarbeit, ein bezahltes Praktikum oder Praxissemester für Planung, Durchführung und Evaluation unserer nächsten Produktion und Theateruraufführung in Berlin an. Das Licht- und Tonkonzept unter Einsatz von Profischauspielern ist anspruchsvoll.
____________________________________________________________________

Eintrag 03.02.2016

Wir freuen uns über den Agenturzugang des Schauspielers Maximilian Reisinger.
____________________________________________________________________

Eintrag 09.01.2016

Aufnahme von Simon David Altmann in der Schauspieleragentur als ausgebildeter Jungschauspieler, der durch seine Dynamik sowie Emotionalität gewinnt.
____________________________________________________________________

Eintrag 01.01.2016

Ankündigung der neuen Produktion - WEINBECKEN blick hinein samtschwarz - Tragikomödie - Uraufführung August 2016
____________________________________________________________________

Eintrag 08.11.2015

Wir begrüßen Norman Nowotko für die Spielzeit 2016 und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Der ausgebildete Schauspieler wird eine Hauptrolle übernehmen.
____________________________________________________________________

Eintrag 30.09.2015

Aufnahme von Onno Buß in der Schauspieleragentur als besonderes Nachwuchstalent.
____________________________________________________________________

Geschrieben von aw-hask am Mi. 02.09.15 um 16:30 Rezension bei Twotickets

"Die Veranstaltung am 29.08. vom Theater Shortvivant hat uns sehr gut gefallen. Das Malzkabinett (Vorraum und Bar) ist schon alleine sehr sehenswert und ebenso der Fight Club > der Theaterraum. Wir wurden als Gruppe in den Theaterraum begleitet. Eine gute Idee. Die Spannung stieg. Die Schauspieler spielten sehr gut und rissen uns alle mit. Jeder Akteur hatte eine interessante Charakterrolle. Das Stück mit den sehr intensiven Texten war fesselnd und der Einsatz des Wassers war gut inszeniert. Das Stück ist auf jeden Fall zu empfehlen und auch die Location Fight Club. Zum Schluss konnte man im Malzkabinett noch mit den Schauspielern über das Stück sprechen. Ebenso eine sehr gute Idee."

____________________________________________________________________

Zeitungskolumne am 24.08.15 bei Livekritik.de Auszug
"Sie sind alle miteinander verbunden und doch entfernt. Die einzige Frau in „Die die Wasser vergiften“ von T. van Stiv ist allen so nah und schafft irgendwie auch keine wirkliche Nähe...Die drei sie umgebenden Männer sind sich ebenfalls näher als sie es sich eingestehen. Das ist das eine Dilemma. Das zweite ist der Umgang mit einem verjährten Todesfall, der die fünf Figuren vereinsamt und doch irgendwie zusammenfügt. So wechseln sich ruhige und temporeiche und bildhafte Szenen ab und die Zeit verfliegt wie im Fluge...Es ist fast wie ein Rausch, der einen mal mitnimmt und mal alleine lässt. Die vielen komischen Momente bleiben im Halse stecken und werden einer besonderen Tragik gerecht. Die Regie hat eine „zusammengewürfelte Gruppe“ wie es im Stück heißt zu ausbalancierten Figuren eines Schachbretts gemacht, das zum Ende umkippt und alle mitsamt der Zuschauer ins Wasser rutschen lässt, in die „Schuldsuppe“...Jede der vereinsamten Figuren sind armselige Geschöpfe, die sich an Alltagsmomenten hochziehen...Das kalte Licht lässt die Zuschauergefühle zu den manchmal fast vertrauten Personen auf der Bühne erfrieren.  Die Schauspieler sind trotz des riesigen Raumes zum Greifen und gefährlich nah. Das macht betroffen und lässt auch in den sehr vielen komischen Situationen oder Monologen erschaudern."

____________________________________________________________________

Kulturberichter QIEZ-LESERREPORTER am 20.08.15 Auszug
"Theater Shortvivant: Uraufführung mit viel Wasser...Onno Buß, Angela Schausberger, Simon Altmann und Olaf Meier spielen eine Gruppe von Einzelgängern, die die grausame und gemeinsame Vergangenheit zu bearbeiten versuchen. Zur Nähe fast nicht fähig und dann doch ganz auf die Attacke fixiert endet alles im Wasser, das - soviel sei verraten - nicht trinkbar ist. Der Grund dafür erschließt sich langsam und ich musste schon sehr aufmerksam sein, da die Hinweise wie in einem Puzzle versteckt auftraten. Regie führt Ralf Blank, der eine schnelle Abfolge mit tragender Musik trotz ruhiger Szenen schafft. Ich wurde etwas nass, als die Schauspieler, die übrigens alles geben, sich im und mit dem Wasser ergiessen. Kurzweilige Unterhaltung mit zum Teil tragenden Texten..."


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü